Als ich mich entschloss, dass Geschäft meiner Eltern zu übernehmen und die Tätigkeit als Bestatterin aufzunehmen, war dies für mich zunächst ein großer Schritt. Würde ich das schaffen? Würde ich damit umgehen können, ständig mit Trauer und Abschied in Berührung zu sein? Es hat nicht lange gedauert, da war mir klar, dass für mich aus dem Beruf längst Berufung geworden ist.

Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass ich eine ganz besondere Aufgabe erfülle. Die Hinterbliebenen befinden sich in einer Ausnahmesituation und jedes Wort, jeder Handgriff und jede Geste hat in dieser Situation seine ganz bestimmte Bedeutung, ist gleich wichtig. Ich möchte dem Trauernden Mut machen seine  Trauer zu leben. Ich möchte Sie sehr gerne auch dabei unterstützen, all das zu tun, was hilft, die neue Lebensrealität anzunehmen und sich nicht vorschreiben zu lassen, wie man zu trauern hat.

Ob Sie eine Trauerfeier im klassischen Sinne wünschen oder die Persönlichkeit der / des Verstorbenen in einer sehr persönlichen Weise zum Ausdruck bringen möchten, ich berate und begleite Sie persönlich!

Ihre

Anja Welteroth

 
 
©2018 Bestattungshaus Welteroth :: Impressum | Datenschutz